Klasse 7: Vielfalt, Toleranz, Verständigung

Klassenstufe 7: Menschen die anders sind /Sprachen/ Kommunikation in der Gesellschaft

Mögliche, von Jahr zu Jahr variierende Inhalte:

1. Geheimsprache
2. Mund- und Fußmalerei
3. Rollstuhlparcours
4. Sprachspiele
5. Sprichwort Experten
6. Pantomime und Scharade
7. Sprechen wir alle gleich? Hilfsmittel für sprachlich eingeschränkte Menschen
8. Schriftgestaltung/Blindenschrift und Hilfsmittel für visuell eingeschränkte Menschen
9. Körpersprache durch Tanz


Der Kulturnachmittag aus Schülersicht:

„Menschen, die anders sind“

„Als erstes sahen wir gemeinsam den Film „Jenseits der Stille“. Ich fand diesen Film sehr bewegend, weil es um ein gehörloses Ehepaar und ihre hörende Tochter ging. Der einzige Ausweg aus der Stille für die Tochter war die Musik, denn so kam wenigstens ein bisschen Leben in das Haus.“

„Am meisten gefiel mir die Station Blindenschrift. Ich fand es sehr interessant und erstaunlich, wie blinde Menschen nur mit ihren Fingern die Blindenschrift lesen können. Der Rollstuhlparcours war aber auch sehr aufschlussreich. Ich wusste gar nicht, wie schwierig es sein kann, sich mit einem Rollstuhl zu bewegen und wenn ich mir dann noch vorstelle, wie sie in diesen Teilen Basketball spielen, ist das echt eine große Leistung.“

„Ich fand es nur schade, dass die Frau für die Gebärdensprache nicht anwesend war, weil mich diese Sprache sehr interessiert.
Auch wenn die Frau nicht da war, wollte ich trotzdem ein bisschen lernen, diese Sprache zu verstehen.“

„Super fand ich auch, dass Menschen, die wirklich eine kleine Behinderung haben, da waren und uns einen kleinen Einblick in ihr nicht ganz so einfaches Leben gegeben haben. Seitdem hat sich meine Sicht auf Menschen mit Behinderung stark verändert.“
Marie-Therese Fiedler

zurück zu Kulturtage